Jetzt Termin vereinbaren!
0 26 44 / 9 50 40

Needling bei Kalkschulter

Schmerzen in der Schulter können auf eine sogenannte Kalkschulter hindeuten. Diese Kalkablagerungen in den Sehnen der Rotatorenmanschette werden in unserer Praxis im Rahmen eines ambulanten, minimal-invasiven Eingriffs beseitigt. Wir setzen dabei auf das sogenannte Needling, die strahlenlose Entfernung des Kalks mittels Nadeldruck. Das Verfahren ist bei uns seit Jahren etabliert und standarisiert und dauert weniger als zehn Minuten.

Zunächst klären wir mittels klinischer, sonographischer sowie radiologischer Untersuchungsverfahren ab, ob es sich bei Ihren Beschwerden um eine Kalkschulter handelt. Hat sich der Verdacht bestätigt, führen wir den minimal-invasiven Eingriff durch. Dabei wird dem Patienten zunächst ein Betäubungsmittel gespritzt. Im Anschluss daran wird unter Ultraschallkontrolle die Nadel einer Spritze mit Betäubungsmittel in das Kalkdepot gesetzt, um es aufzulösen. Während des Eingriffs müssen unter Umständen Kalksalze abgesaugt und entsorgt werden, damit weitere Kalkteile von uns bearbeitet werden können.

Bei Patienten mit einem sehr großem Kalkdepot ist gegebenenfalls eine Wiederholung des Eingriffs erforderlich, um den Kalk vollständig zu entfernen.

Nach vier bis acht Wochen kontrollieren wir den Behandlungserfolg im Rahmen einer Ultraschall- und Röntgenuntersuchung.

Orthopädische Praxis S. Shnayien
Klosterstraße 11   ·   53545 Linz am Rhein   ·   Tel.: 0 26 44 / 9 50 40   ·   Fax: 0 26 44 / 9 50 49